Trivialität

„Trivial“ kann man eine Haltung bezeichnen, bei der man sich nur mit der Oberfläche befasst und nicht zu den Ursachen oder tieferen Schichten vordringt; eine Einstellung, die nicht zwischen Wesentlichem und Unwesentlichem unterscheidet oder die beides vermischt. Wir könnten auch sagen, Trivialität entsteht aus Unlebendigkeit, Teilnahmslosigkeit, Leblosigkeit oder aus jedem Bemühen, das nicht auf die zentrale Aufgabe des Menschen hinzielt: vollständig geboren zu werden. ― (1989a [1974-75]: Vom Haben zum Sein. Wege und Irrwege der Selbsterfahrung, Erich-Fromm-Gesamtausgabe (GA) Band XII, S. 409.)

Share