Tätigsein

Für Aristoteles ist „das oberste erreichbare Gut … ein Tätigsein der Seele im Sinne der ihr wesenhaften Tüchtigkeit“ (Nikomachische Ethik, I, 6). Deshalb kann die Kontemplation die höchste Form […]

Weiterlesen

Tatsachen

Was sind eigentlich Tatsachen? Selbst wenn sie stimmen und nicht durch eine persönliche oder politische Brille gesehen werden, können sie rein für sich genommen nicht nur bedeutungslos, sondern sogar […]

Weiterlesen

Technik

Unter „Technik“ versteht man die Anwendung der Regeln einer Kunst auf ihren Gegenstand. Diese Bedeutung von „Technik“ hat einen feinen, aber wichtigen Wandel erfahren. Das Technische wurde auf Regeln […]

Weiterlesen

Transzendenz

Das Wort „Transzendenz“ benutzt man herkömmlicherweise im Sinne von Gottes „Transzendenz“. Als menschliches Phänomen aber bedeutet es, dass man sein Ich transzendiert, dass man das Gefängnis seiner Selbstsucht und […]

Weiterlesen

Traum

Angesichts der Tatsache, dass es keine Äußerung der Seelentätigkeit gibt, die nicht im Traum auftaucht, glaube ich, dass die einzige Definition des Wesens des Traumes, die dieses Phänomen weder […]

Weiterlesen

Trivialität

„Trivial“ kann man eine Haltung bezeichnen, bei der man sich nur mit der Oberfläche befasst und nicht zu den Ursachen oder tieferen Schichten vordringt; eine Einstellung, die nicht zwischen […]

Weiterlesen