Charakter

Ich bediene mich des Begriffs „Charakter“ in dem dynamischen Sinn, in dem Freud vom Charakter spricht. In diesem Sinn bezieht er sich nicht auf die Gesamtsumme aller für einen […]

Weiterlesen

Charakterlosigkeit

Wenn ich sage, dass heute Menschen keinen Charakter mehr haben, dann meine ich, dass sie emotional und intellektuell gesehen von der Hand in den Mund leben. Sie befriedigen jedes […]

Weiterlesen

Charakterzug

Vom psychoanalytischen Standpunkt aus ist ein Charakterzug ein energiegeladener Teil des gesamten Charaktersystems, das man nur ganz verstehen kann, wenn man die Gesamtstruktur versteht. Die Charakterzüge sind die Wurzeln […]

Weiterlesen

Demokratie

Über den demokratischen Charakter eines Systems kann man nur urteilen, wenn man es von allen Seiten betrachtet. Dabei handelt es sich im wesentlichen um folgende vier Aspekte:― (1) Die […]

Weiterlesen

Ego oder Ich; Ich oder Ego

Die meisten Menschen erleben heute ihr Selbst in einer entfremdeten Weise: Sie schauen auf sich, wie wenn sie jemanden „da drüben“ wahrnehmen würden. Dabei geht es nicht um die […]

Weiterlesen

Entfremdung

Unter Entfremdung ist eine Art der Erfahrung zu verstehen, bei welcher der Betreffende sich selbst als einen Fremden erlebt. Er ist sozusagen sich selbst entfremdet. Er erfährt sich nicht […]

Weiterlesen

Erkenntnis

Der Erkenntnisbegriff, wenn es um die Erkenntnis von [028] Menschen geht, unterscheidet sich von dem in den Naturwissenschaften üblichen. Es geht dabei um den grundsätzlichen Unterschied zwischen dem hebräischen […]

Weiterlesen

Erleben

Das Erleben ist begrenzt auf den Moment, bevor man das Wort ausspricht, denn sobald das Wort gesagt ist, ist es bereits „dort drüben“. Gleiches gilt für die Abstraktion, für […]

Weiterlesen

Ethik

Manchmal wird Ethik nur auf das äußere Verhalten des Menschen bezogen. Ethik wird dann zu einem Kodex von gewissen wünschenswerten Verhaltensweisen. Wo dies geschieht, kann man Ethik aufgliedern und […]

Weiterlesen

Fanatismus

Manchmal lässt sich der Fanatiker an einem eigenartigen Glitzern in seinen Augen erkennen, an seinem verzerrten Gesicht oder an der ständigen Wiederholung und Sterilität seiner Argumente; vor allem erkennt […]

Weiterlesen