Krankheit

Im Bezugssystem der humanistischen Psychoanalyse bestehen die Ursachen für die Erkrankung darin, dass sich eine produktive Orientierung nicht entwickeln konnte, so dass es zur Entwicklung irrationaler Leidenschaften, insbesondere inzestuöser, destruktiver und ausbeuterischer Strebungen kam. Die Tatsache, dass diese nicht zustande gekommene normale Entwicklung bewusstes oder unbewusstes Leiden verursacht, erzeugt ein dynamisches Streben, das Leiden zu überwinden, das heißt, eine auf Gesundung ausgerichtete Veränderung herbeizuführen. Dieser Wille zur Gesundung ist in unserem physischen wie auch in unserem seelischen Organismus die Grundlage für jede Heilung der Erkrankung und fehlt nur in den schwersten Fällen. ― (1955a: Wege aus einer kranken Gesellschaft, in: Erich-Fromm-Gesamtausgabe (GA) Band IV, S. 191f.)

Share